Jahr1000Schätze des 13. Jahrhunderts

Das 13. Jahrhundert war für die Merseburger Bischöfe geprägt von schwindender Königsnähe und den daraus resultierenden Besitzerweiterungen, aber auch einem intensiven Ringen mit den Wettinern um die Vorherrschaft im Gebiet zwischen Merseburg und Leipzig. Der Dom erfuhr einen umfassenden Ausbau. Die Jahr1000Schätze zeigen im August seltene, herausragende Stücke, die den sich vergrößernden Einfluss des Bistums unterstreichen. Im Domstiftsarchiv hat sich aus dem frühen 13. Jahrhundert ein Tragaltar erhalten, der zeigt, wie auch in entlegenen Gebieten des Bistums Messfeiern durchgeführt werden konnten. Das sich steigernde Selbstbewusstsein des Domkapitels wird auch in einem großen Siegelstempel deutlich, der die Hauptheiligen des Doms zeigt.

Entdecken Sie hier die Jahr1000Schätze des 13. Jahrhunderts.

Scroll-To-Top-Button
DE
Skip to content