Jahr1000Schätze des 15. Jahrhunderts

Das 15. Jahrhundert war für die Merseburger Domkirche ein Jahrhundert mit beeindruckender Kontinuität. Allein die drei Bischöfe Nikolaus Lubich, Johannes II. Bose und Thilo von Trotha vereinten 87 Regierungsjahre auf sich. Ihre Nähe zu den benachbarten Wettinern als Schutzfürsten des Hochstifts Merseburg sorgte für zusätzliche Stabilität, da sie sich bei Kriegszügen und Auseinandersetzungen gegenseitig unterstützten. Kontinuität zeigt sich auch in einem der Jahr1000Schätze: ein Abendmahlskelch aus der Zeit, der auch heute noch von der Domgemeinde genutzt wird. Das Domkapitel erlebte im 15. Jahrhundert einen Umbruch seiner Wirtschaft. Das zeigt sich auch in dem Kopialbuch „Chartularium magnum“, das wir Ihnen außerdem vorstellen wollen.

Entdecken Sie hier die Jahr1000Schätze des 15. Jahrhunderts.

Scroll-To-Top-Button
DE
Skip to content