Zaubersprüche und Welt der Klänge – Willkommen im Merseburger Dom!

Der Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius zählt aufgrund seiner Ausstattung zu den herausragenden Baudenkmälern an der „Straße der Romanik“. Von der großen mittelalterlichen Bedeutung der einstigen Pfalz- und Bischofsstadt kündet noch heute das eindrucksvolle Ensemble von Dom und Schloss Merseburg. Die in Dom und Domschatz präsentierten Altarretabel, Skulpturen, Epitaphe, Gemälde und Handschriften, darunter die berühmten Merseburger Zaubersprüche sind von besonderer kulturgeschichtlicher Bedeutung. Ein Klangerlebnis der besonderen Art bietet die romantische Ladegastorgel.

Informieren Sie sich hier über unsere PreiseÖffnungs- und Führungszeiten, Führungen und Veranstaltungen sowie weitere Besonderheiten des Merseburger Doms

 

 

200 Jahre Friedrich Ladegast

2018 wäre Friedrich Ladegast 200 Jahre alt geworden, würden die Menschen eine so hohe Lebenserwartung besitzen. Dieses Jubiläum ist willkommene Gelegenheit für zahlreiche Konzerte - insbesondere auf der berühmten und wohl klangschönsten romantischen Orgeln Mitteldeutschlands - der Merseburger Ladegastorgel.

Der berühmte Urwaldarzt Albert Schweitzer hielt "Ladegast für den bedeutendsten Orgelbauer Deutschlands nach Silbermann...". Die Bedeutung der Merseburger Orgel für die Konzertlandschaft ist unbestritten. Insbesondere bei den jährlich im September stattfindenden Merseburger Orgeltagen kann man sie in ihrer vollen Schönheit erklingen hören.

Mehr über die Ladegastorgel und ihre Geschichte
Mehr zu den Merseburger Orgeltagen und weiteren Konzerten