AKTUELLES 

Am Donnerstag, dem 27. Juni, ist der Dom ab 14.00 Uhr aufgrund einer Veranstaltung für den Besucherverkehr geschlossen.

Laden Sie sich hier den Audioguide für Ihren Besuch im Merseburger Dom runter.

Herzlich Willkommen im Merseburger Dom!

Der Merseburger Dom ist einer der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands und war Lieblingsort des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaars, Heinrich II. und Kunigunde. Einer der berühmtesten Chronisten des Mittelalters, Bischof Thietmar von Merseburg, legte 1015 den Grundstein zum Bau der Kathedrale. Atemberaubend im Dom ist die Ladegast-Orgel, sie gehört zu den größten und klangschönsten romantischen Orgeln in ganz Deutschland. Einzigartig und auf dem Weg zum UNESCO-Weltdokumentenerbe sind die Merseburger Zaubersprüche: Sie sind die einzigen in Deutschland erhaltenen heidnischen Beschwörungsformeln, aufgeschrieben von einem Mönch vor mehr als 1000 Jahren – zu sehen im Zauberspruchgewölbe.

Der Merseburger Dom ist eine Einrichtung der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz, einer gemeinnützigen Stiftung öffentlichen Rechts.

 Merseburger Orgeltage

Die traditionsreichen Merseburger Orgeltage gehören zu den herausragenden Musikfesten in Sachsen-Anhalt. 

Die 54. Merseburger Orgeltage finden vom 7. bis 15. September 2024 und widmen sich den Werken und Komponisten des Musiklandes Österreich. Das vollständige Programm finden Sie hier zum Download.

Weitere Informationen zu den Merseburger Orgeltagen finden Sie hier.

Veranstaltungen

Informationen

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Montag bis Samstag: 9.00–18.00 Uhr
Sonntag, kirchl. Feiertag: 11.00–18.00 Uhr

November bis März

Montag bis Samstag: 10.00–16.00 Uhr
Sonntag, kirchl. Feiertag: 12.00–16.00 Uhr

Einschränkungen der Öffnungszeiten im Dom sind aufgrund von Gottesdiensten, Konzerten und Trauungen möglich. Gottesdienste finden sonntags und an kirchlichen Feiertagen von 10-12 Uhr statt. Arbeiten im Dom können auch unangekündigt die Sicht auf Kunstwerke beeinträchtigen. 
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Eintrittspreise
 Individualbesucher inkl. AudioguideGruppe ab 15 P. in Kombination mit einer gebuchten Führung
Erwachsener9,50 €9,00 €
Stud., Azubi, Empfänger Bürgergeld, Schwerb. ab GdB 50, FSJler

6,00 €

4,00 €
Schüler3,00 €2,50 €
Familienkarte23,00 € 

Weitere Hinweise zu unseren Eintrittspreisen …

Führungen

Individualbesucher

DOMFÜHRUNGEN

April bis Oktober

Montag­­­­–Donnerstag11.0013.00 Uhr
Freitag und Samstag11.0013.0015.00Uhr
Sonntag/kirchl. Feiertag 13.0015.00Uhr

November bis März

Montag­­­­–Donnerstag 11.00 Uhr
Freitag–Samstag 11.0013.00Uhr
Sonntag/kirchl. Feiertag  13.00Uhr

Für die öffentlichen Domführungen empfehlen wir eine Anmeldung über unseren Besucherservice. Entdecken Sie auch unsere Sonderführungen.

Merseburger Dom erleben

Der Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius gilt als einer der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands und war Lieblingsort des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaars, Heinrich II. und Kunigunde.

Bedeutende Kaiser und Könige, mystische Zaubersprüche und Sagen sowie Kunstschätze von unschätzbarem Wert – im KinderDomusMerseburch erleben Kinder Geschichte und Kultur hautnah. 

Virtueller Rundgang


360° Panorama Naumburger Dom

Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz

Die Wurzeln der Stiftung reichen bis in das 10. Jahrhundert zurück. Über einer gemeinsamen Verwaltung der Dome in Naumburg und Merseburg sowie der Stiftsbibliothek in Zeitz und weiteren Liegenschaften steht als Aufsichtsgremium das Vereinigte Domkapitel. Heute sind die Bewahrung des reichen kulturellen Erbes und die Beförderung aktueller gesellschaftlicher Leistungen Leitlinien der Stiftungsarbeit.

www.vereinigte-domstifter.de

Naumburger Dom – UNESCO-Welterbe

Der Naumburger Dom St. Peter und St. Paul zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern aus der Zeit des europäischen Hochmittelalters und ist der Besuchermagnet an der „Straße der Romanik“. Imponierend sind die beiden Lettner, welche die Chöre räumlich vom Kirchenschiff trennen. Zwei hochmittelalterliche erhaltene Lettner in einer Kirche sind einzigartig auf der Welt! Die größte Anziehungskraft übt der Westchor mit dem Lettner und seinen zwölf Stifterfiguren aus der Mitte des 13. Jahrhunderts aus. Geschaffen durch die Hand des Naumburger Meisters, ist speziell die Stifterfigur Uta das Sinnbild für die „schönste Frau des Mittelalters“.

www.naumburger-dom.de

Stiftsbibliothek Zeitz

Die Stiftsbibliothek in Zeitz beherbergt zahlreiche außergewöhnliche Schätze. Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bestände gehören zu den ältesten und bedeutendsten Büchersammlungen in Sachsen-Anhalt. Einzigartig ist die Geschlossenheit der historisch gewachsenen Bestände, die hier in verschiedenen prachtvollen Räumen bewundert werden können. Bischof Julius Pflug wartet als lebensgroße Figur in seinem Gelehrtenzimmer auf die Besucher.

www.stiftsbibliothek-zeitz.de

DE
Skip to content